Kromfohrländer

Papa Flax, Oma Ekna, Halbschwester Chloe, Asarja, Tante Deetje
Papa Flax, Oma Ekna, Halbschwester Chloe, Asarja, Tante Deetje

Eine freie Rassebeschreibung

Aik von der Weserwoge
Aik von der Weserwoge

Der Kromfohrländer ist ein fröhlicher und intelligenter Hund. Er ist lernbegierig und verspielt. Ein echter Familienhund und absolut kein Zwingerhund. Im Haus beträgt er sich anhänglich, ruhig und angepasst. Dabei verfolgt er besonders aufmerksam das Tun und Lassen seiner Menschen.

Alessa von der Weserwoge
Alessa von der Weserwoge

Der Bewachungstrieb des Kromfohrländers kann leicht übersteigert sein. Das gilt für das Heim, das Auto und seine heißgeliebte "Familie". Das bekundet er nicht gerade spärlich, mit Respekt einflößendem Gebell ohne aber ein Kläffer zu sein.

Der Kromfohrländer ist sicher nicht Jedermanns-Freund. Fremden gegenüber zeigt er sich neutral bis sehr zurückhaltend. Er lässt sich nicht ohne weiteres von jedem anfassen. Bekannte aber werden mit großem Enthusiasmus begrüßt.

 

Draußen ist der Hund unermüdlich. Ein ausgewachsener Kromfohrländer hat mit langen Wanderungen oder einem Lauf am Rad oder Pferd keine Probleme. Auch für Hundesport wie z.B. Agility, Obedience etc. ist er prädestiniert.

Ein eher freundlicher Charakterzug des Kromfohrländers ist, dass er nie aus der Sichtweite seines Herrn verschwindet und das er kaum Jagdpassion hat.

Aik von der Weserwoge
Aik von der Weserwoge

Bei der Erziehung verlangt der Kromfohrländer eine weiche aber konsequente Hand. Diese Rasse hat eine temperamentvolle, dabei recht sensible Art.
Der Kromfohrländer ist besonders gehorsam ohne unterwürfig zu sein. Er ist Selbstbewusst aber nicht aufsässig und bei solider Erziehung leicht zu führen. Der Kromfohrländer ist in der Regel kinderfreundlich, weil er rücksichtsvoll und sich gut in der Familie integrieren lässt.

Er ist aber kein Spielhund für Kinder wie

vielleicht ein Beagle oder Boxer.

Asarja vom Wapelstern
Asarja vom Wapelstern

Wegen dieses komplexen Charakters sind sie nicht uneingeschränkt ein Hund für unerfahrene Anfänger, diese sind aufgefordert, vor Anschaffung eines Welpen sich in guten Fachbüchern zu belesen.
Versäumnisse in der Welpenprägungszeit (z. B. mangelnder Kontakt zu Artgenossen) und Anfängerfehler am jungen Hund in der Erziehung haben großen und bleibenden Einfluss auf den Charakter des Hundes.

Alessa von der Weserwoge
Alessa von der Weserwoge

 

 

 

 

Ein verantwortungsvoller Züchter wird darum sorgfältig die zukünftigen Besitzer auswählen und erst nach persönlichem Kennenlernen einen Kromfohrländer abgeben.


Da die Rasse der Kromfohrländer noch jung und erfreulicherweise noch nicht zu einem Massenprodukt verkommen ist, variiert dessen äußeres Erscheinungsbild zuweilen beträchtlich. Vielleicht macht das sogar seinen Charme aus; dass er noch kein Schablonenhund ist. Sein Fell hat die besondere Eigenschaft, schmutzabstoßend und stets sauber zu sein. Ein unangenehmer Hundegeruch fehlt ihm gänzlich.

Asarja, mit Tochter Alessa
Asarja, mit Tochter Alessa

Es gibt zwei verschiedene Varietäten, die durch die Haar Art bestimmt werden:

Glatthaar: Haarkleid hat eine dichte weiche Textur, ohne Bart.
Rauhaar: Haarkleid hat eine dichte raue Textur. Wesentliches Unterscheidungsmerkmal zum glatthaarigen Typen ist der Bart.

Asarja und Amica von der Weserwoge

Der Kromfohrländer wird gezüchtet in Deutschland, der Schweiz, in Finnland und ist nun auch in Holland und Dänemark vertreten.

Verfasst von Frau Berghout.
Ergänzt von Chr. Steinbrink